In DE Versandkostenfrei ab 29 € Warenwert
Kauf auf Rechnung · PayPal · SOFORT Überweisung · Vorkasse
Produkte aus Deutschland

BIO-Cocktailtomate Dorada

€3,90 * Inkl. MwSt.
Artikelnummer:: 007CU
Verfügbarkeit: Auf Lager (62)
Lieferzeit: 2-4 Tage
Grundpreis: €0,00 /

BIO-Cocktailtomate Dorada
Lycopersicon esculentum

BIO Zertifiziert - laut EG-Öko-VerordnungBio zertifiziert nach DE-ÖKO-039

Die frühreife Freilandtomate Dorada hat platzfeste, goldgelbe Früchte mit einer kaum schmeckbaren Schale. Die etwa 15 g schweren Früchte sind besonders saftig, aromatisch und fruchtig und überzeugen auch Skeptiker gelber Tomaten. Zur Verwendung empfiehlt sich der Direktverzehr. Dorada hat eine robuste, kompakte Jungpflanze mit einer mittleren Wüchsigkeit und Laubdichte und weist eine verbesserte Feldresistenz gegen Kraut- und Braunfäule auf. Sie eignet sich für den Freiland- und geschützten Anbau sowie im Kübel. Freilandtomaten können ungeschützt im Freiland angebaut werden. Man sollte sie regelmäßig ausgeizen und hochbinden. Eine ausreichende Nährstoffversorgung erhöht den Ertrag, aber Dorada ist auch bei reduzierter Düngung und Bewässerung leistungsfähig.

AussaatAussaat:
Ab Mitte Februar. Ziel ist, blühend nach dem letzten Frost zu pflanzen.

KeimungKeimung:
18 - 24 °C, 10 - 14 Tage.

KulturKultur:
Nach der Ausbildung des ersten Laubblatts pikieren und topfen. Die Pflanze sollte dabei bis kurz unter die Keimblätter mit Erde bedeckt sein, um ausreichend Wurzeln bilden zu können.

StandortStandort:
Geringe Ansprüche an Düngung und Bewässerung, sonnig und luftig im Freiland.

Ernte / Blüte:
Ab Anfang Juli.

VerwendungVerwendung:
Goldgelbe, saftige und fruchtige Cocktailtomate für den Freilandanbau. Platzfest und sehr frühreif.

Inhalt:
12 Korn

 

0 Sterne basierend auf 0 Bewertungen
* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »
Jetzt jede Bestellung günstiger, durch die UmSt.-Senkung des Konjukturpaketes